Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden, eine Anmeldung oder Teilnahme ist nicht mehr möglich.

Trauern in ungewöhnlichen Zeiten

Sa., 04.07.20 von 10.00-13.00 Uhr

Wenn ein Mensch stirbt, ist das an sich schon eine schwierige Situation. Es fällt schwer, bei all den unterschiedlichen Emotionen, zu verstehen, was passiert ist. Umso mehr, wenn der Verlust plötzlich passiert und kein Abschied möglich war. Die Reaktionen auf den Verlust sind ungewohnt, man kennt sich selbst nicht wieder, weil auch die alltäglichen Dinge nicht mehr wie gewohnt verrichtet werden können. Unsicherheit, Angst aber auch Wut zählen zu den aufkommenden Gefühlen und sind normal.
In der Regel sind in dieser Zeit die Familienangehörigen und Freunde füreinander da. Sie treffen sich, tauschen Erinnerungen aus, weinen gemeinsam und nehmen sich in den Arm, unterstützen einander so gut es geht.
Doch durch die aktuelle Situation ist dieser direkte Kontakt nicht oder nur eingeschränkt möglich.
In diesem Seminar möchten wir Ihnen die Möglichkeit geben, mit professioneller Begleitung und Unterstützung, den Gefühlen Raum zu geben und über kreative Impulse und Arbeit, die Beziehung und Verbindung zu Ihren Verstorbenen so zu gestalten, dass Sie Ihren individuellen Trauerweg gut weiter gehen können.

Termine
Sa, 04.07.2020, 10:00-13:00 Uhr
Ort
Jakobus Hospizverein Rosenheim Max-Josef-Platz 12a 83022 Rosenheim
Referent/en
  • Katharina Bacher, Referent*innen, zertifizierte Gedächtnistrainerin (BVGT) Katharina Bacher Weitere Veranstaltungen dieses Referenten
  • Susanne von Müller, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Heilprktikerin für Psychotherapie (HPG), Hospizhelferin, Trauerbegleiterin Susanne von Müller
Gebühr
  • Gebühr 15.00 EUR
Anmeldung
Anmeldung ist gesperrt Anmeldung bis 01.07.2020 Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden, eine Anmeldung oder Teilnahme ist nicht mehr möglich.
#