Soll die Stadt Rosenheim dem MVV (Münchner Tarif- und Verkehrsverbund) beitreten?

Gäbe das Rückenwind für den ÖPNV in Rosenheim und Umgebung?

Do., 09.02.23 von 19.00-21.00 Uhr
Soll die Stadt Rosenheim dem MVV (Münchner Tarif- und Verkehrsverbund) beitreten? (c) Rosenheimer Forum für Städtebau und Umweltfragen e.V.
Soll die Stadt Rosenheim dem MVV (Münchner Tarif- und Verkehrsverbund) beitreten? (c) Rosenheimer Forum für Städtebau und Umweltfragen e.V.

Dass Stadt und Landkreis Rosenheim beim Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) nicht gerade glänzend dastehen, weiß wohl jeder, der sich mit der Thematik beschäftigt oder als Bürger nach brauchbaren oder sogar guten Alternativen zur Nutzung des eigenen Autos sucht. Ende 2019 haben Stadt und Landkreis Rosenheim einen Nahverkehrsplan (NVP) beschlossen und sind bereit, mehr Finanzmittel in den Ausbau des ÖPNV im Raum Rosenheim zu investieren. Wie gut und wie schnell der NVP umgesetzt wird, ist derzeit nicht abzuschätzen.
Aktuell besteht für Stadt und Landkreis gerade die Möglichkeit, zum Jahresende dem Münchner Verkehrs- und Tarifverbund (MVV) als Mitglied beizutreten. Mit einem solchen Schritt wäre unsere Region Teil eines großen Verbundes, der für den Kunden eine deutlich einfachere Benutzung von Bahn und Bussen zwischen Chiemsee und Großraum München ermöglichen würde. Ein einziges Ticket, z. B. von Aschau bis zum Flughafen München oder von Pang zum Münchner Olympiastadion. Aber natürlich auch innerhalb des Landkreises, z. B. von Bad Feilnbach nach Bad Endorf oder zum RoMed-Klinikum in Rosenheim. Bis zum März 2023 müssen sich Landkreis und Stadt entscheiden.
Während der Landkreis schon weitgehend vom Beitritt überzeugt ist, gibt es im Stadtrat Rosenheim wohl in allen Fraktionen noch Bedenken. Tatsächlich sind - zumindest für die Öffentlichkeit - noch viele Fragen ungeklärt. Aus diesem Grunde bieten wir mit einer öffentlichen Veranstaltung ein Forum, um Für und Wider zu diskutieren.
Der interessierten Öffentlichkeit soll auch die Möglichkeit für Nachfragen geboten werden.
Auf dem Podium:
- Sprecher von vier Fraktionen des Rosenheimer Stadtrates (Herr Borrmann, CSU; Frau Gintenreiter, Grüne; Herr Erdogan, SPD; Herr Multrus, FW/UP)
- Ein Vertreter des MVV, um fachliche Fragen zu beantworten, Herr Dr. Rosenbusch

Die Moderation des Abends übernimmt Florian Schrei, bekannt aus dem BR-Hörfunk und Fernsehen.

Kursnummer
21721
Termine
Do, 09.02.2023 19:00-21:00 Uhr
Ort
Bildungszentrum St. Nikolaus, Rosenheim Pettenkoferstraße 5 83022 Rosenheim
Referent/in
  • Florian Schrei, Moderation Florian Schrei
Kooperation
Rosenheimer Forum für Städtebau und Umweltfragen e. V. zusammen mit Bund Naturschutz und ProBahn
Anmeldung
Freie Plätze verfügbar Zur Anmeldung
Google Maps Karte
Zum Aktivieren der eingebetteten Karte bitte auf den Button klicken.
Damit akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von Google / Youtube.
Weitere Informationen können unserer Datenschutzerklärung entnommen werden.
Google Karten immer anzeigen
Kartenansicht vergrößern
#