Katholische Erwachsenenbildung im Erzbistum München und Freising
Veranstaltungs-
anmeldung
Veranstaltungsanmeldung
Rufnummer 08031 2142-18

Unser Leitbild

Leben durch Begegnen
Alles in uns und um uns ändert sich. Und zwar immer schneller. Nichts bleibt, wie es war: in der Politik, in Kirche und Staat, in der Werteordnung, in uns selbst. Menschen wollen, dass ihnen trotz dieses raschen Wandels ihr Leben gelingt. Dazu brauchen sie Gespräche und Begegnung.
Als Bildungswerk ermöglichen wir dies durch vielfältige Angebote. Für uns ist Erwachsenenbildung mehr als Anhäufung von Wissen. Wir suchen den ganzen Menschen: mit seinem Körper, mit seinem Verstand, seinen Gefühlen, seiner Seele, seiner Zugehörigkeit zur Gemeinschaft.
 
Wir tun das...

  • mit einer großen Zahl von Referentinnen und Referenten, Gruppen- und Kursleiterinnen und –leitern, die ihren Schatz an Erfahrungen und Wissen einbringen
  • als Beauftragte für Erwachsenenbildung in den Pfarrgemeinden, wo örtliche Veranstaltungen geplant, vorbereitet und durchgeführt werden
  • mit Pfarrgemeinden und Verbänden, die unsere Mitglieder sind, und deren Delegierte unsere Mitgliederversammlung bilden
  • als Vorstand und Vorstandschaft, die Verantwortung für unsere Arbeit tragen
  • mit den Gremien der Katholikenräte
  • als hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die die Veranstaltungen planen, begleiten und abrechnen
  • im Verbund mit anderen katholischen Bildungseinrichtungen in der Erzdiözese München und Freising und im Land Bayern

 
Wir wollen...

  • dass Menschen sich offen begegnen können
  • Hoffnungen stärken, statt Verzagen nähren
  • zeigen, dass Leistung nicht alles ist
  • Menschen zum Streben nach Freiheit ermutigen
  • Mut machen, überkommene Vorstellungen zu hinterfragen und sich auf Neues einzulassen
  • dass Menschen ihren Einfallsreichtum entfalten können
  • das Feiern miteinander kultivieren und Raum zum gemeinsamen Freuen schaffen
  • zur Verwirklichung einer gerechten Gesellschaft beitragen
  • Partei nehmen für Arme, Schwache und Verachtete
  • Fremdes vertraut machen und Fremde zu Freunden gewinnen
  • für die Erhaltung der Schöpfung und des Friedens eintreten
  • dass sich der Kirche Ferner- und Näherstehende bei uns gleichermaßen wohlfühlen können
  • dass die katholische Kirche durch unsere Arbeit als offen erlebt werden kann.

 
Wir tun das, weil...

  • die Bibel die Grundlage unserer Arbeit ist
  • wir uns Zeitfragen stellen wollen
  • wir uns vom christlichen Menschenbild leiten lassen
  • wir wollen, dass Frauen und Männer gleichberechtigt das öffentliche Leben, auch die Kirche gestalten
  • wir von der Kraft des Weiblichen, auch im Mann überzeugt sind
  • wir Vereinsamung entgegenwirken wollen
  • wir die Bewahrung der Mitwelt höher bewerten als kurzfristige wirtschaftliche und politische Vorteile
  • der Aufbau einer gerechten Weltordnung für uns ein erstrebenswertes Ziel ist
  • wir unsere Kirche mitgestalten wollen

 
Wir tun das...

  • indem wir für eine Atmosphäre sorgen, in der sich Menschen wohlfühlen können
  • indem wir auf Überraschungen gefasst sind
  • indem wir Gelegenheit zur Mitarbeit geben
  • durch Vorträge, Gruppenarbeit, Kurse, Wochenendveranstaltungen, Studienreisen und Bildungsfreizeiten
  • mit Angeboten in fast allen Pfarrgemeinden der Stadt und des Landkreises Rosenheim
  • mit einem speziellen Angebot im Bildungszentrum Rosenheim
  • durch geschwisterliche Zusammenarbeit mit den christlichen Kirchen und anderen Religionen
  • mit den übrigen Trägern der Erwachsenenbildung wie Volkshochschulen, Evangelisches Bildungswerk, Gewerkschaften
  • mit Bürgern und Bürgerinnen, mit Gruppen und Initiativen, die gemeinsam Lebensprobleme anpacken und lösen wollen
  • mit viel Vertrauen und Freiraum, die uns kirchliche, öffentliche und private Geldgeber gewähren

 
Wir halten es für unsere Aufgabe...
mitmenschliches, friedfertiges und demokratisches Verhalten einzuüben.
Wir laden unsere Teilnehmer/-innen ein, diesen Weg mit uns gemeinsam zu gehen.