Online: Hass im Netz

Was wir gegen Mobbing, Lügen und Hetze tun können

Mo., 30.11.20 von 19.30-21.30 Uhr
Reihe: KBW digital
mehr zur Veranstaltungsreihe anzeigen

Wir leben in zornigen Zeiten: Hasskommentare, Lügengeschichten und Hetze verdrängen im Netz sachliche Wortmeldungen. Die digitale Debatte hat sich radikalisiert, ein respektvoller Austausch scheint unmöglich. Dabei sollte das Internet doch ein Medium der Aufklärung sein: Höchste Zeit, das Netz zurückzuerobern. Das Buch deckt die Mechanismen auf, die es den Tätern im Internet so einfach machen. Es zeigt die Tricks der Fälscher, die gezielt Unwahrheiten verbreiten, sowie die Rhetorik von Hassgruppen, um Diskussionen eskalieren zu lassen. Damit die Aggression im Netz nicht sprachlos macht, werden konkrete Tipps und Strategien geliefert: Wie kann man auf untergriffige Rhetorik, Trolling oder Shitstorms reagieren? Denn: Wir sind den Rüpeln, Hetzern und Hassgruppen nicht hilflos ausgeliefert - die Gegenwehr ist gar nicht so schwer.

Der ZOOM-Link geht Ihnen rechtzeitig zu

Termine
Mo, 30.11.2020, 19:30-21:30 Uhr
Ort
Mitmachen von überall 83022 Rosenheim
Referent/en
  • Ingrid Brodnig, Dozentin, Buchautorin und Kolumnistin des Nachrichtenmagazin Profil
Kooperation
KBW digital (Anbietergemeischaft für digitale Bildung der KBWs Ebersberg, Fürstenfeldbruck, Miesbach und Rosenheim)
Gebühr
  • Gebühr 9.00 EUR
Anmeldung
Freie Plätze verfügbar Zur Anmeldung
#