Online: Die Frau fürs Leben ist nicht das Mädchen für alles

Live-Vortrag mit der bekannten Bloggerin und Buchautorin Laura Fröhlich

Mo., 02.11.20 von 20.00-22.00 Uhr
Online: Die Frau fürs Leben ist nicht das Mädchen für alles © (c) Verlagsgruppe Random House GmbH, Muenchen
Online: Die Frau fürs Leben ist nicht das Mädchen für alles © (c) Verlagsgruppe Random House GmbH, Muenchen

Viele Frauen, doch vermutlich alle Mütter kennen es, zuständig für alles zu sein, was Famile, Haushalt und Beziehungspflege betrifft. Dabei ist der Mental Load der treueste Begleiter ihres Alltags: Einkauf nicht vergessen! An den Kita-Ausflug denken! Den Kindergeburtstag planen! Weihnachtskarten schreiben! Mit jedem Kind wächst das Pensum - und zugleich die Erschöpfung. Denn die mentale Last findet selten ein Ende, ist oft ungesehen und immer unbezahlt. Die bekannte Journalistin, Buchautorin und Bloggering Laura Fröhlich weiß, was Mütter auf die Palme bringt. In ihrem wegweisenden Ratgeber schildert sie emotional und nahbar, wie der Mental Load entsteht und warum es sich lohnt, gemeinsam mit dem Partner nach fairen Lösungen zu suchen. Ein Web-Seminar, in dem sie mit ihren klugen Analysen, smarten Strategien und schnell umsetzbaren Tipps hilft, Partnerschaften wieder auf Augenhöhe zu bringen und humorvoll neue, faire Lösungen zu finden.
- Online-Angebot: Erforderlich ist ein Laptop, Tablet oder Smartphone mit Internetzugang.
- Der Link zum Online-Kurs inkl. Infos zum technischen Ablauf werden per Mail zugesendet.

Termine
Mo, 02.11.2020, 20:00-22:00 Uhr
Referent/en
  • Laura Fröhlich, Referentin Laura Fröhlich
Kooperation
Stadtbibliothek Rosenheim, KoKi-Koordinierungsstelle Frühe Kindheit der Stadt Rosenheim
Gebühr
  • Gebühr 10.00 EUR
Anmeldung
Online-Angebot Anmeldung bis 27.10.2020 Zur Anmeldung
#